Unser Schullied

Die Bahrenfelder Straße

 

 

 

 

 

 

 

  1. Morgens, wenn ich aufwach, frag ich mich
    is denn heute Schule oder nicht?
    Anziehn, waschen, Frühstück,
    Zähneputzen und: Viel Glück!“
    ich geh los, die Sonne scheint mir ins Gesicht!

Refrain:
Bahrenfelder Straße,

das ist meine Schule, ja und ich gehör hier hin.
Bahrenfelder Straße,
bin ich einmal fort, dann bleibt sie mir im Sinn!

2. An der Ecke treff ich meinen Freund,
„Pass auf!“ ruft er, ich frag, was er meint.
„Siehst du denn die Ampel nicht?
Sie zeigt gerade rotes Licht!
Dann müssen wir stehn, das weiß doch jedes Kind!“

3. Auf dem Schulweg trödeln wir herum,
wir haben Zeit, drum nimmts uns keiner krumm.
Da ist schon die Eingangstür,
in der Halle stehen wir,
Herr/Frau Merten ruft uns freundlich „Guten
Morgen!“ zu.

Refrain:
Bahrenfelder Straße,

das ist meine Schule, ja und ich gehör hier hin.
Bahrenfelder Straße,
bin ich einmal fort, dann bleibt sie mir im Sinn!

4. Große Pause, das heißt Fußball spielen,
ticken, fangen und Versteck mit vielen
Tanzpause und Bücherei
Frikadelle auch dabei.
Im Streit gilt die Stopp-Regel, die kennst auch du.

5. Unsere Schule liegt im Stadtteil drin,
viele Sprachen gibt’s, hör doch mal hin!
griechisch, türkisch, spanisch
englisch und albanisch
und wir wohnen hier in Ottensen.

Refrain:
Bahrenfelder Straße,

das ist meine Schule, ja und ich gehör hier hin.
Bahrenfelder Straße,
bin ich einmal fort, dann bleibt sie mir im Sinn!

 

 

Musik: Michael Peters
und unbekannt,
Text: Wiebke Köhn