Friedenswoche

Über 300 Friedenstauben fliegen jetzt am ,Himmel‘ der Pausenhalle.

Vielfalt. Offenheit. Respekt. Mitgefühl. Diese Schlagwörter finden sich auf großen Plakaten am Zaun des Schulgeländes. Sie sind Teil einer „Woche des Friedens“, in der alle Klassen an der optischen Gestaltung der Schule mitgewirkt haben. Unter anderem hat jedes Kind eine Friedenstaube gestaltet, die den ,Himmel‘ der Pausenhalle zieren. Durch die Aktionswoche haben sich alle Schülerinnen und Schüler auf die eine oder andere Weise mit dem Thema auseinandergesetzt. So haben einige Kinder aufgeschrieben, was Frieden für sie bedeutet: „Für mich ist Frieden, wenn es keine Angst gibt“ oder „Frieden ist für mich meine Familie“ liest man auf den Friedenstauben.

Manche Kinder haben auch das Wort Frieden in anderen Sprachen aufgeschrieben. Einige dieser Wörter stehen auch in unübersehbaren Lettern in den Fenstern des Gebäudes entlang der Gaußstraße. Die in den Farben der Friedensfahne gestalteten Wörter stammen unter anderem aus dem englischen, französischen, spanischen, türkischen, russischen und polnischen, aber auch twi, die Landessprache Ghanas, ist vertreten. Die Wörter repräsentieren einige der vielen Sprachen, die an unserer Schule und in den Familien gesprochen werden. Auf unsere bunte, vielfältige Schule macht eine Girlande aufmerksam, die um das Schulgelände gespannt ist.

Die gesamte Woche stand unter dem Motto „Bei dir und mir – bei uns – fängt Frieden an“, das wir an unserer Schule für uns geltend machen.

„Wir – die Grundschule Bahrenfelder Straße – stehen ein für Toleranz, Respekt, Mitgefühl, gewaltfreies und friedliches Miteinander. Diese Werte sind Teil unserer Schulkultur und die Grundlage für unseren täglichen Umgang miteinander.

Bei dir und mir – bei uns – fängt respektvoller und offener Umgang mit der Vielfältigkeit auf unserer bunten Welt an! Dafür stehen wir.“

Die Friedenswoche gipfelte in unserem internationalen Kinderfest am 24. April.

Auch Eltern, Verwandte und Bekannte der Kinder waren eingeladen, ihre Worte des Friedens aufzuschreiben.

 

Die Friedenswörter in verschiedenen Sprachen sind bis in weite Ferne zu erkennen.

 

Eine bunte Girlande und große Plakate machen auf unsere Schule und die Aktion aufmerksam.

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen haben eine Woche lang an der Girlande gearbeitet.

 

Kinder aus der 1b und 1d haben mit ihrer Lehrerin und ihrem Erzieher Plakate mit Wörtern des Friedens gestaltet.