Schulfest 2017

Ein Fest für die Sinne

Mit Lebensenergie und Freude zeigte sich unsere Schule zu ihrem 140. Geburtstag am Freitag. Einer so alten Dame mutet man nicht viel zu, vielleicht ein Kaffeekränzchen und einen Schnack über alte Zeiten. Doch unsere Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und pädagogische Team und die Eltern bereiteten kleinen und großen Gästen ein buntes Fest der Sinne. Es wurde gesungen und getanzt, gespielt und gehüpft, geworfen und gezielt, gebastelt und gebaut, gelesen und gehört. Nach der Begrüßungsrede der Schulleiterin Frau Heils, eröffnete die Drei-Mann-Kombo (Herr Jakob, Herr Kiehl und Herr Hünerberg) das Schulfest mit Evergreens wie „Bahrenfelder Straße“ und „Unser Kreis, der sei offen“. Alle sangen und tanzten mit – auch unsere Verkehrspolizistin Frau Ulbrich-Gelien und Schulaufsicht Frau Dr. Sjölin. Das Bewegungsangebot reichte vom Eierlaufen bis zum Sackhüpfen, künstlerische Ideen aus Papier wurden auf dem kleinen Schulhof in Formen verwandelt. Kinder verwandelten sich mit etwas Schminke in Feen, Schmetterlinge oder Tiger und schlichen fröhlich durch das Revier. Während das Elterncafé eine unglaublich leckere Auswahl an Kuchen für uns bereithielt, lauschten die Besucher den ausverkauften Konzerten unserer JeKi-Kinder in der Aula. Freudig wurden unsere ehemaligen Kollegen Herr Clausen (Schulleiter a.D.) und Silke Clausen begrüßt, ein schöner Schnack gehalten und Erinnerungen ausgetauscht. Die Ausstellung historischer Klassenfotos und Baupläne unserer Schule konnte in der Pausenhalle besucht werden, wo sich auch die Ohrlotsen der MOTTE mit der Hörbox niedergelassen haben, um uns die jüngsten Beiträge der Schulradiogruppe vorzustellen.
Die KrassBrassBand brachte unsere Hüften zum Schwingen und rundete die vielfältige Stimmung musikalisch ab.

Wir danken allen Mitwirkenden von Herzen und freuen uns auf die nächsten 140 Jahre mit euch!