Aktuelles

Einschulung – und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

So auch an zwei warmen Sommertagen in diesem Jahr, sagen wir es waren der 21. und 22. August. Auf unserem Schulhof standen zauberhafte kleine und größere Menschen. Eine aufgeregte, aber freundliche Stimmung lag in der Luft. Die, die zusammengehörten, fanden sich schnell. So standen Klassenlehrerinnen und -lehrer bald neben ihren Schülerinnen und Schülern, begrüßten sich mit Vorfreude auf eine wunderbare Grundschulzeit. Im Wind flatterten Bänder und bunte Schultüten ragten in die Höhe. Reden, tuscheln, lachen und plauschen – die Stimmen der Kinder und Erwachsenen summten über den Schulhof wie die Hummeln im Schulgarten bis der königliche Musikant und Trompetenspieler Willi Jakob ins Horn blies. Und alle folgten seinem Ruf durch die Mensa in die Schulaula hinauf, vorbei an leckeren Kuchen und bezaubernd lächelnden freiwilligen Helfern.
Auf den Sitzplätzen angekommen erwarteten unsere Schulstarter der Vorschule und ersten Klassen ein warmes und herzliches Willkommen, ausgesprochen von unserer Schulleiterin Frau Heils, im Namen des gesamten Kollegiums. Das verhexte Theaterstück der Klasse 3c  zauberte allen ein Lächeln ins Gesicht. Mit einem guten Bauchgefühl und vielleicht etwas weniger Schulstarter-Mulmigkeit folgten die Schülerinnen und Schüler ihren neuen (Vorschul-)Lehrerinnen und -lehrern in die Klassenräume. Ein Stück Kuchen und Kaffee standen für  Eltern, Großeltern, Geschwister, Tanten, Onkels, Cousinen und Cousins bereit und versüßten die Wartezeit. Was für ein Lebensabschnitt mag heute beginnen? Die Gedanken der Verwandten kreisten zwischen Neuland und Zuversicht bis sich die Klassentüren öffneten und strahlende Kinder (und Lehrerinnen / Lehrer) herauskamen.

Herzlich Willkommen in unserer Schule, liebe Kinder, Eltern und Verwandten!