AG Umwelt

Die AG Umwelt hat sich 2017 aus dem Elternrat heraus gegründet. Wir sind inzwischen eine Gruppe von Eltern, die aus persönlichem Interesse daran arbeiten wollen, das Thema Umwelt und Natur stärker im Schul- und Nachmittagsalltag zu verankern und sichtbarer zu machen.

Es fanden bereits Gespräche mit der Schulleitung und mit der Leitung der GBS statt, um eine gemeinsame Ausrichtung für die Schule zu finden. Dabei haben wir uns in einem ersten Schritt darauf verständigt, dass die Schule auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Vor- und Nachmittag zukünftig auf Einweggeschirr verzichten wird.

Wir freuen uns, wenn Sie als Eltern, Lehrer_innen und Erzieher_innen diesen Weg mitgehen und egal ob es das Sommerfest, der Flohmarkt, die Einschulung, das internationale Kinderfest, der Laternenumzug oder die Weihnachtsfeier ist, Sie Ihr eigenes Geschirr in Form von Bechern, Tellern und Besteck selbst mitbringen würden.

In einem zweiten Schritt haben wir angeregt, dass die Schule sich um den Titel der „Umweltschule“ bewirbt. Wir denken, dass es in Zeiten von Klimawandel und bewussterem Konsum ein guter Weg ist, über unsere Elternarbeit stärker auf die Themen der Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen.

Wir freuen uns, über Interessenten, die Lust haben, in der AG mitzuarbeiten. Uns ist dabei wichtig, dass wir sowohl das bestehende Engagement der Schule als auch die Projekte, z.B. Schulgarten, die bereits installiert sind, weiter voranbringen. Wir treffen uns ca. alle 4 Wochen in der AG und ca. alle 3 Monate mit der Schulleitung und mit der Leitung der GBS.

Falls ihr Interesse oder noch weitere Fragen habt, dann meldet euch bitte unter : agumwelt@bstr.hamburg.de.