Schulschwerpunkte

Praktische Umsetzung der Schulschwerpunkte

Bei uns lernen Kinder nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern sie erweitern ihr Allgemeinwissen und erwerben Kompetenzen in den unterschiedlichsten Bereichen. Indem wir ihre Lernfreude und Persönlichkeit stärken, gewinnen Kinder Vertrauen zu sich selbst und Sicherheit im Umgang mit anderen.

Unser Tag: Der Unterricht findet von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr verlässlich statt. In den Klassen 1 und 2 gibt es eine Eingangsphase bis 8.30 Uhr. Danach beginnt der eigentliche Unterricht, der sich in drei Blöcke aufteilt. Unterbrochen von zwei großen Pausen ermöglicht dieser Rhythmus den Kindern ein entspanntes Lernen. Den Nachmittag betreuen Erzieherinnen und Erzieher . Die Kinder können aus zahlreichen Angeboten passende auswählen und so ihren Nachmittag gestalten.

Großen Wert legen wir auf die Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenz. In den sogenannten „Morgenkreisen“ und regelmäßigen „Klassenratssitzungen“ hören Kinder einander zu und lernen, Gefühle zum Ausdruck zu bringen und Konflikte eigenständig zu lösen.

Der Schulversuch „alles>>könner“ ermöglicht uns, Leistungen nicht nur durch Noten zu beurteilen, sondern auf andere Formen der Leistungsbeurteilung zurück zu greifen (Enwicklungsberichte, Kompetenzbeschreibungen, Gespräche über die Lernentwicklung u.ä.). Der Unterricht ist auf den Einzelnen abgestimmt (Individualsierung) und orientiert sich an dessen Kompetenzen.

Näheres zum Schulversuch können Sie hier entnehmen:
Externer Link: Alleskoenner

Großzüge Freiflächen, Spielgeräte und Sandkästen  laden in den Pausen und am Nachmittag zum Bewegen und Spielen ein. Bäume, Büsche und Rasenflächen sorgen dafür, dass sich unsere Kinder wohl fühlen.

Zu unseren weiteren Schwerpunkten  schauen Sie bitte auf die entsprechenden Unterseiten:

Literaturschule

Theaterschule

Musik und Jeki